Aktuelle Informationen

Qualifizierungskurs für die Arbeit mit Älteren „Leinen los!“ startet neu

August 2019 bis September 2020


Qualifizierungskurs für die Arbeit mit Älteren
Leinen los!
Neue Welten in der Arbeit mit Älteren entdecken
August 2019 – September 2020


Der Qualifizierungskurs ist eine Kooperation der Fachstelle Alter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland und der Fachstelle Alter im forum Kirche der Bremischen Evangelischen Kirche.

Flyer Leinen los!
Curriculum Leinen los 2019-2020


Im Kontext der demographischen Entwicklung gewinnt die Arbeit mit älteren, alten und hochbetagten Erwachsenen immer mehr an Bedeutung. Weil sich die Lebensphase Alter immer stärker ausdifferenziert, steht es an, neben der traditionellen Seniorenarbeit, die auch weiterhin sehr wichtig ist, angemessene Angebote und Engagementfelder für Menschen in der nachberuflichen Zeit, im sog. dritten Lebensalter, zu entwickeln. Der fundierte und praxisbezogene Qualifizierungskurs zeigt zukunftsfähige Konzepte und konkrete Wege auf, Themen, Fähigkeiten und Bedarfe älterer Menschen und deren je verschiedene Lebenslagen zu erkennen und dementsprechend das eigene professionelle Handeln weiterzuentwickeln. Er basiert auf gerontologischen, sozialwissenschaftlichen, religions- und gemeindepädagogischen und theologischen Erkenntnissen und schafft einen breiten Praxisbezug zum jeweiligen kirchlichen Handlungsfeld.

Zielsetzung
Erweiterung der professionellen Handlungskompetenz in der Arbeit mit älteren und alten Erwachsenen, auch unter dem Fokus, verschiedene Generationen miteinander zu vernetzen. Die erworbene Handlungskompetenz befähigt, im bestehenden Tätigkeitsfeld neue Akzente und Schwerpunkte zu setzen und das Feld der Arbeit mit Älteren bedarfsgerecht zu gestalten.

Zielgruppe
Berufliche Mitarbeitende (Gemeindepädagogen_innen, Diakone_innen, Sozialpädagogen_innen, Pastor_innen u.a.), die entweder einen Schwerpunkt in der Arbeit mit Älteren haben oder aber das Potential der älteren Generationen in ihre gemeindlichen Aufgaben und Handlungsfeldern mit einbeziehen wollen.

Voraussetzung für die Teilnahme
Berufsausbildung oder Studium im kirchlichen, diakonischen, sozialpädagogischen oder theologischen Bereich, Interesse an und/oder Erfahrung in der kirchlichen Arbeit mit Älteren, Offenheit für innovative Konzepte.

Gruppengröße
10 - 16 Teilnehmende

Themenauswahl

  • Alter als differenzierter Lebensabschnitt
  • Altersbilder in Kirche und Gesellschaft
  • An der Schwelle zur nachberuflichen Phase
  • Generation 60 plus
  • Kirchliche Bindung der Generation 60plus
  • Religiosität im Älterwerden
  • Lebens-, Sinn- und Glaubensfragen im Alter
  • Lebenslagen Älterer
  • Geschlechtsspezifisches Altern
  • Neue Ansätze in der kirchlichen Seniorenarbeit
  • Projekte initiieren
  • Partizipation und Selbstorganisation
  • Netzwerkarbeit
  • Ehrenamtliches Engagement Älterer
  • Vernetzung der Generationen
  • Gemeinwesenarbeit
  • Kirche im Quartier
  • Kirche als Orte von "Caring Community"
  • Wohnen im Alter
  • Neue Formen des Besuchsdienstes
  • Fundraising


Modul 1
28. – 30. August 2019 │(Rendsburg)
Älter, alt, hochbetragt –
Die lange Lebensphase Alter als Chance und Herausforderung für Kirche und Gesellschaft

Modul 2
23. – 25. Oktober 2019 │(Bremen)
Neue Ansätze in der Arbeit mit Älteren –
Projekte initiieren und Netzwerke knüpfen

Modul 3
15. – 17. Januar 2020 │(Rendsburg)
„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“-
die Generation 60plus heute

Modul 4
22. – 24. April 2020 │(Rendsburg)
Leben und wohnen im Alter – Kirchengemeinden als Akteure im Quartier (mit Exkursion einer Wohnanlage und einer Anlaufstelle im Quartier)

Modul 5
17. – 19. Juni 2020 │(Bremen)
Sinndeutung im Älterwerden -
Ermutigung zur Auseinandersetzung mit Lebens-, Sinn- und Glaubensfragen

Abschluss
10. September 2020 │(Hamburg)
Präsentation des Praxisprojektes und feierliche Übergabe der Zertifikate

Arbeitsformen
Inputs der Referent_innen, Vorstellung von Modellen durch Vertreter_innen aus der Praxis, Diskussion, Kleingruppen, Transferteams, Eigenarbeit
Umfang und Zeit

  • Fünf dreitägige Module
    (Beginn: 12.30 Uhr; Ende: 13.30 Uhr)
  • Entwicklung, Durchführung, Dokumentation und Präsentation eines Praxisprojektes im eigenen Arbeitsfeld
  • Vier Treffen in Regionalgruppen zur kollegiealen Begleitung des Praxisprojektes
  • Abschlusstag mit Projektpräsentation und Übergabe der Zertifikate
  • Zeiten des Selbststudiums (sieben Stunden pro Monat)

Der Stundenumfang beträgt 250 Unterrichtseinheiten.

Zertifikat
Nach erfolgreichem Abschluss bekommen die Teilnehmenden ein Zertifikat über eine anerkannte Fortbildung.

Kosten für den gesamten Qualifizierungskurs
1.500 €
In den Kosten sind Kursgebühr, Honorare, Unterkunft und Verpflegung enthalten.

Anmeldeschluss
1. Juli 2019


Anmeldung
Angela Lückfett, Fachstelle Alter der Nordkirche
Gartenstraße 20, 24103 Kiel
0431 – 55 779 127
angela.lueckfett@senioren.nordkirche.de

Auskünfte
Petra Müller, Fachstelle Alter der Nordkirche
Gartenstraße 20, 24103 Kiel
0431 – 55 779 140
petra.mueller@senioren.nordkirche.de
und
Gabriele Holdorf, Fachstelle Alter im forum Kirche
Hollerallee 75, 28209 Bremen
0421 – 34 615 15
gabriele.holdorf@kirche-bremen.de

Leitung
Petra Müller, Diplom-Pädagogin für Erwachsenenbildung und Evangelische Theologie
Referentin der Fachstelle Alter der Nordkirche im Hauptbereich Frauen und Männer, Jugend und Alter
Gabriele Holdorf, Sozialpädagogin, Diplom-Gerontologin
Leiterin der Fachstelle Alter, Bremen

Referent_innen
Petra Müller, Fachstelle Alter der Nordkirche im Hauptbereich Frauen und Männer, Jugend und Alter
Gabriele Holdorf, Fachstelle Alter der Bremischen Evangelischen Kirche
Fachreferent_innen
Praxisvertreter_innen aus der Arbeit mit Älteren in Kirchengemeinden




Navigation