Aktuelle Informationen

GemeindeRäume - neu denken

Impulse für heute und morgen


Kirchengemeinden sind als Teil der Zivilgesellschaft ein wichtiger Akteur im Sozialraum. Sie verfügen über zentral gelegene Räumlichkeiten der Begegnung, sind offen für die Menschen am Ort und haben eine lange Tradition mit ehrenamtlichem Engagement und sozial-diakonischer Arbeit.
Mit dem Fachtag wollen wir die Möglichkeiten und Chancen der Öffnung von Gemeinderäumen für alle Menschen im Sozialraum in den Blick nehmen. Der Tag soll dazu anregen, sich mit anderen zu vernetzen und Gemeindehäuser als Quartierszentren zu nutzen, um als Kirchengemeinde Teil der örtlichen sorgenden Gemeinschaft zu werden.

Denn der demografische Wandel führt zu einschneidenden Veränderungen unserer Gesellschaft. Wir stehen vor Herausforderungen, die durch sozialstaatliche Versorgungsleistungen allein nicht zu bewältigen sein werden. Der Siebte Altenbricht „Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“ wirbt für ein gelingendes Zusammenspiel der Zivilgesellschaft mit dem Staat und den Kommunen. Künftig werden sich Bürger*innen, Vereine, Verbände und auch Kirchengemeinden gemeinsam für ein gutes Leben am Ort für alle stärker engagieren müssen.

ABLAUF

10.30 Uhr Ankommen bei Kaffee und Tee

11.00 Uhr Begrüßung

11.10 Uhr Andacht
Bischöfin Kirsten Fehrs

11.30 Uhr Vortrag
                 Such-Bewegungen - Verheißungen einer Kirche im Sozialraum
                 Pastor Dr. Ralf Kötter, Schwerte

12.10 Uhr Vortrag
                 Gute Lebensräume im Alter -
                 inklusive Quartiersentwicklung:
                 ein Thema für Gemeinden
Christiane Grabe, Düsseldorf

12.45 Uhr Mittagessen

13.30 Uhr Workshops

14.45 Uhr Kaffee, Tee, Kuchen

15.15 Uhr Beflügelt
                 Was ich selber auf den Weg bringen kan...

15.50 Uhr Reisebrise

16.00 Uhr Aufbruch


WORKSHOPS

1. Dort hingehen, wo Menschen leben…
Mit der Entwicklung des Gemeindehauses setzt die Kirchengemeinde einen Arbeitsschwerpunkt dorthin, wo viele Menschen wohnen. Nach den Umbau- und Sanierungsmaßnahmen bietet das Haus Raum für selbstorganisierte Gruppen, regelmäßige Treffen, einen Eine-Welt-Laden, eine Arztpraxis und Gottesdienste.
Jonas Görlich, Pastor, Kirchengemeinde Lohmen; Ruth Wossidlo, Gemeindepädagogin

2. Vom Gemeindehaus zum Begegnungszentrum
Das 1970 neu errichtete Gemeindehaus inmitten eines Stadtteils war seinerzeit ein lebendiger Treffpunkt. Seither alterten die Bewohner*innen gemeinsam. Jüngere zogen weg, und die Kirchengemeinde verlor die Hälfte ihrer Mitglieder. Seit 2017 entwickelt eine Quartiersentwicklerin mit den Menschen vor Ort sozialdiakonische Projekte, um das sanierte Gebäude wieder zu einer lebendigen Begegnungsstätte im Stadtteil werden zu lassen.
Marion Werth, Quartiersentwicklerin, St. Nikolaigemeinde Verden; Peter Meißner, Referent im Haus kirchlicher Dienste, Hannover

3. Gemeinsam unterwegs
Die langjährige Kooperation mehrerer Kirchengemeinden und die Öffnung in den Stadtteil hinein führte dazu, dass Gemeindegrenzen unwichtig werden und Seniorengruppen zusammenwachsen. Eine neue Form des Besuchsdienstes ist entstanden. Viele Angebote finden im Mehrgenerationenhaus eines Quartierszentrums statt.
Ulli Böß, Diakon, Kirche im westlichen Ringgebiet St. Michaelis, Braunschweig

4. SpielRäume schaffen im Quartier
Der ehemalige Parkplatz wurde zum Marktplatz. Der Spielplatz wurde zur Oase im Quartier. Die Gemeinderäume wurden zu Orten der Begegnung. Wir haben als „Diakonische Gemeinde“ begonnen unseren Besitz zu teilen, und die Menschen im Quartier nehmen die Einladung an.
Jens Holdorf, Diakon, St. Michaelis – St. Stephanigemeinde Bremen


Teilnahmegebühr: 25 Euro

Anmeldung
Fachstelle Alter der Nordkirche
Angela Lückfett
Gartenstraße 20, 24103 Kiel
Telefon 0431 - 55 779 127
Fax 0431 – 55 779 499
Mail: angela.lueckfett@senioren.nordkirche.de

Anmeldeschluss: 15. März 2019

Veranstaltende
•    Evangelisch-Lutherische Landeskirche in Norddeutschland: Fachstelle Alter im
     Hauptbereich Frauen und Männer, Jugend und Alter, Petra Müller
•    Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers:  Arbeit mit Älteren im Haus kirchlicher     
     Dienste, Karola Schmidt
•    Bremische Evangelische Kirche: Fachstelle Alter im forum Kirche, Gabriele Holdorf
•    Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig: Seniorenbildung
     Hans-Peter Funhoff
•    Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Altenarbeit in der EKD (EAfA)

Flyer GemeindeRäume neu denken

Anmeldeformular GemeindeRäume neu denken



Navigation